Yogastudio Oberwil Franzisca

— Wirkung von Yoga

"Yoga bringt dich in den gegenwärtigen Moment. Der einzige Ort, an dem das Leben existiert"

Warum Yoga gut tut!

— Mehr Energie und weniger Stress

— erhöhte Muskelkraft und Tonus

— verbesserte Atmung und Vitalität

— Steigerung der Lebensqualität

Yoga entspannt

— Innere Klarheit und Stabilitiät

— Gut gegen Stress

— Gelassenheit

— innere Ruhe & Bewusstheit

Hatha Yoga Oberwil Baselland
01

Hatha Yoga

Yoga ist ein Begriff aus dem Sanskrit (alte indische Kunstsprache) und heisst "vereinen" "verbinden". Hatha-Yoga gehört zu den jüngsten Entwicklungen der indischen Yoga-Tradition. Hatha-Yoga wird mit "kraftvoller Yoga" übersetzt. Durch exakte und bewusste Körper- Atem- und Entspannungsübungen nehmen wir einen positiven Einfluss auf unsere Körperwahrnehmung und vereinen Körper, Geist und Seele. Innerhalb der lärmenden und unruhigen Welt bietet der Yoga eine Oase der Ruhe, der Erholung, einen physischen und mentalen Halt, eine Quelle der Kraft. Ursprünglich war Yoga ein rein spiritueller Weg, der vor allem die Suche nach Erleuchtung durch Meditation zum Ziel hatte. Bei den Asanas werden Kraft, Flexibilität, Gleichgewichtssinn und Muskelausdauer trainiert. Die Durchblutung verbessert sich durch die Aktivierung von Muskeln, Sehnen, Bändern, Blut- und Lymphgefässen. Die Rückenmuskulatur wird gekräftigt, was wiederum zu einer verbesserten Körperhaltung führen kann. Yoga hat auf viele Menschen eine beruhigende, ausgleichende Wirkung und kann somit den Folgeerscheinungen von Stress entgegenwirken. Hatha Yoga, Atemübungen und Meditation sind eine Verabredung mit dir selbst.
Hatha Yoga Oberwil Baselland
02

Yoga Nidra

Yoga Nidra ist eine Tiefenentspannung bei welcher die Sinne von der Aussenwelt zurückgezogen und nach Innen gerichtet werden. In dieser Übung scheint der Körper zu schlafen, doch innerlich bleibt man wach und bewusst. Es werden körperliche, emotionale und mentale Verspannungen gelöst. Das Wort Nidra kommt aus dem Sanskrit und bedeutet „Schlaf“ oder "Schlaf der Yogis". Yoga Nidra ist eine Übung der Tiefenentspannung, deren Wirkungen über die gewohnte Vorstellung von Entspannung hinausgeht. Eine tiefe und vollkommene Entspannung wird erlangt, wenn man wachsam und bewusst zwischen Wachen und Schlafen im Alpha-Zustand verharrt. Der Alpha-Zustand lässt sich üblicherweise während der kurzen Übergangsphase zwischen Wachsein und Schlafen beobachten. Auf dieser Grenzlinie entsteht der Yoga-Nidra-Zustand.
Faszien und Yinyoga Baselland
03

Faszien- & Yin Yoga

FASZIEN bezeichnen die Weichteil-Komponenten des Bindegewebes, die den ganzen Körper als ein umhüllendes, verbindendes und dreidimensionales Spannungsnetzwerk durchdringen. Hierzu gehören alle kollagenen faserigen Bindegewebe, insbesondere Gelenk- und Organkapseln, Sehnenplatten (Aponeurosen), Muskelsepten, Bänder, Sehnen. Faszien geben unserem Körper Halt und Form. Mit verschiedenen Impulsen und Reizen wie: dehnen, aufspannen, schwingen, federn und hüpfen halten wir unser Fasziennetz elastisch und geschmeidig. Use it or loose it Im YIN YOGA werden die Stellungen für einige Minuten ohne aktive Muskulatur ausgeführt bzw. gehalten und Anspannungen werden gelöst. Diese ruhige Yogarichtung entschleunigt und führt in die innere Ruhe. Es wird völlig ohne Erwartungen und ohne Bewertung geübt. Höre auf die Geschichte, die dein Körper dir heute erzählt
Image
— Adresse Yogastudio

Langegasse 60
4104 Oberwil
Tel. 061 401 23 65

— Rechtliches & Infos
Yoga Schweiz